Wer kennt diese Momente (noch) nicht?!: Das Kind ist auf dem Asphalt gestürzt und hat sich das Knie aufgeschlagen. Oder, das Kind hat mit der Bastelschere herumprobiert und sich, trotz elterlicher Begleitung, in den Finger geschnitten. Oder aber, gar nicht selten, man rutscht beim Fingernägel schneiden des Babie‘s ab… alles keine schöne Situationen, aber meistens nicht ganz so schlimm. Das Trösten auf Augenhöhe und Ernstnehmen vom Schmerz/ Schreck des Kindes, ist der Beginn einer ersten guten und wichtigen Maßnahme. Natürlich dicht gefolgt von der Blutstillung, Desinfektion und Wundbeurteilung (Arzt, ja oder nein?!). Ich spreche hier nun eher von der kleinen Wunde, welche vor allem einen „psychischen Verband“ braucht, aber dennoch auch im kleinen Rahmen „verarztet“ werden sollte. Es gibt kleine Tipps und Tricks, welche den Kindern dabei eine Ablenkung, aber eben auch der Wunde bzw. dem betroffenen Gelenk Bewegungsfreiraum und gleichzeitig Schutz bietet. So kann das Spiel danach gut weiter fortgesetzt werden. Ich nutze bei meinen Kindern tatsächlich Pflaster nur zum Schutz vor Dreck, also wenn sie wieder raus in den Sandkasten o.ä. gehen, zur Blutstillung, oder als Schutz davor, dass sie daran herumkratzen oder aber auch als „Placeboeffekt“( manchmal möchten Kinder ihre Pflaster danach stolz in der Gegend herum zeigen und auf sich aufmerksam machen). Ansonsten gibt es bei oberflächlichen, kleinen Wunden im eigenen Haus, Luft & Liebe.
Zu den kleinen Tricks habe ich anhand meiner heutigen Verletzung ein kleines Video erstellt. Mehr dazu in meiner Story und gespeichert unter Pflaster in den Highlights.HIER Nicht wundern, in dem gespeichertem Highlight habe ich schon ein älteres Video mit zwei Pflastertechniken gepostet… allerdings mit gleicher erkälteter Stimme.


Habt ihr kleine Tricks auf Lager, wenn sich eure Kinder mal leicht verletzt haben? Was hilft bei Euch meistens?

#kinderpflaster #pflasterverband#wundheilung #kinderhaut#schnelleheilung #mamaistda#papaistda #pusten #trösten#begleiten #aufgeschlagenesknie#autsch #meinkind #alltagmitkindern#blessuren #gehörtwohldazu#binfürdichda